Ihre Car Rouge Reiseleiter/-innenBestens betreut in kleiner Gesellschaft unterwegs

Unsere qualifizierten, deutschsprachigen Reiseleitungen begeistern mit ihrer Persönlichkeit, ihrem Fachwissen und ihrer Kompetenz. Freuen Sie sich auf einen erfahrenen Weggefährten, an dessen Seite Sie jederzeit sicher und sorglos reisen können.

Zu den Musikreiseleitern

Zusammen mit Gleichgesinnten lernen Sie in kleinen Reisegruppen so manch verborgene, geheime Ecke einer Destination kennen. Bei sechs langen Rundreisen profitieren Sie sogar von einer permanenten Reiseleitung ab/bis Schweiz.


Thomas Heitmar

Fotoreisen Bretagne und Piemont

Strukturen, Formen und Farben faszinieren mich seit jeher. Dies in der Fotografie umzusetzen ist meine Leidenschaft. Für meine erste USA Reise 1987 erstand ich meine erste analoge Spiegelreflexkamera von Nikon. Die Fotografie blieb fortan mein Hobby. Doch beruflich hatte ich eine andere Richtung eingeschlagen. Nach einem Maschinenbaustudium und einem Master in Betriebswirtschaft arbeitete ich in verschiedenen Positionen in der Maschinenindustrie. Anfang 2012 hängte ich diesen Beruf an den Nagel und machte mich als Fotograf selbstständig. Aus meinem langjährigen Hobby wurde eine Berufung. Ich gründete meinen eigenen Kalenderverlag und beliefere heute alle grossen Buchhandlungen der Schweiz und etliche Firmenkunden mit Kalendern. Die Hälfte des Jahres bin ich unterwegs und führe mit viel Freude und Engagement Fotoreisen im In- und Ausland durch.


Philipp Probst

Adventsreise Kopenhagen & Stockholm sowie Krimireisen in Deutschland und Skandinavien

Ich arbeitete über 20 Jahre bei mehreren Zeitungen und Zeitschriften als Reporter, Nachrichten- und Politjournalist. Zwischendurch war ich immer wieder als Lastwagenfahrer in ganz Europa unterwegs. Heute bin ich in erster Linie als Car-Chauffeur und Autor tätig. Neben Literatur kann ich mich auch sehr für Geschichte begeistern. Das Land Schweden fasziniert mich schon seit vielen Jahren. Und seit dem nordischen Krimi-Boom interessiert mich, warum die schwedischen Autorinnen und Autoren solch spannende, dramatische und sozialkritische Bücher schreiben. Dabei ist Schweden doch ein solch schönes Land mit lieblichen Landschaften und phantastischen Inselwelten. Überhaupt ist die Natur einfach einzigartig. Besonders angetan haben es mir die Elche, die Herrscher der riesigen Wälder!


Beate Manges

Luberon

Als gebürtige Österreicherin lebe ich schon seit über fünfzehn Jahren in der Provence. Nach meinem Sprachenstudium in Paris zog es mich in meine Traumgegend, den Süden Frankreichs, wo ich nach einem Aufbaustudium für Tourismus- und Kulturmanagement die Ausbildung zur Fremdenführerin absolvierte. Meine Wahlheimat fasziniert mich und mein Ziel ist es, dass meine Gäste sie verstehen und lieben lernen. Die Provence hat unzählige Reize: Die lieblichen Landschaften, die malerischen Städte mit ihren lauschigen Plätzen, die Düfte nach Kräutern und gutem Essen, das Meer, die leuchtenden Farben und das Licht, das so manchen Maler hierher gelockt hat. «Meine» Provence ist voller Begebenheiten von früher und von heute. Ich werde viele Geschichten über sie erzählen und damit die Gäste begeistern.


Lothar Schulz

Brandenburg – 200 Jahre Theodor Fontane

Ich bin ein «waschechter» Berliner und in Ost-Berlin geboren und aufgewachsen. Schon in der Schulzeit hatte ich eine Vorliebe für Geschichte und Literatur. Das Berliner Umland mit seinen vielen Parkanlagen, Burgen und Schlössern habe ich mit Freude erkundet. Nach dem Abitur studierte ich an der Humboldt Universität Geschichte. Die Wende und Wiedervereinigung Deutschlands habe ich bewusst miterlebt und die Chance genutzt, selbständig auf dem Gebiet Spezieller Kultur- und Studienreisen durch Osteuropa, Mittel- und Ostdeutschland zu arbeiten. Geschichtlich interessiert mich besonders die Preussische- und Zeitgeschichte, auch weil ich selbst in meinem Leben erfahren musste, wie verschieden man geschichtliche Ereignisse interpretieren kann. Ich freue mich darauf, Ihnen als Zeitzeuge meine persönlichen Erlebnisse zu schildern.


Jorg Mille

Irland

Irland – das Land der Heiligen & Gelehrten. Irland – die grüne Insel. Irland – das Land der Musik & der unzähligen Pubs. Irland – das Land der Schriftsteller und der Poeten. So wird Irland immer wieder beschrieben, und tatsächlich treffen diese Beschreibungen uneingeschränkt zu. Begleiten Sie mich auf einer unserer Reisen, und ich werde Sie von der Richtigkeit dieser Aussagen überzeugen. Als Reiseleiter erwarb ich die Qualifikation als «Approved Tourist Guide of Ireland.» Gerne stelle ich Ihnen dieses Land mit seinen Bräuchen, Traditionen, Mythen und Legenden vor. Ich zeige Ihnen spektakuläre Seeklippen, bezaubernde Sandstrände, Park- und Moorlandschaften, Berge und immer wieder den Atlantik oder die irische See. Ich verspreche Ihnen eine faszinierende Landschaft, so wechselhaft wie man sie kaum in Europa findet.


Michael Erkelenz

Jersey und Côte d’Azur

Seit den 90-er Jahren mache ich Führungen in Jersey. Die Insel ist ein idealer Ort für Naturliebhaber und besticht durch ihre reiche Vegetation, bedingt durch den Golfstrom. Weite Sandstrände laden zu Spaziergängen am Meer ein. Am besten gefallen mir der Süden und der Westen, mit St. Aubin‘s Bay und St. Ouen‘s Bay. Gerne esse ich die vor Ort gezüchteten Hummer, die nicht teuer sind und in St. Helier angeboten werden. Nizza und sein pulsierendes Leben habe ich vor über 20 Jahren kennengelernt. Das mediterrane Klima, das Licht und die Farben haben die Côte d‘Azur ab dem 19. Jh. zu einem Anziehungspunkt für Maler und Touristen gemacht. Um 1900 bezeichnete man Nizza sogar als Winterhauptstadt Europas, da dort alle bekannten Königshäuser überwinterten. Heute werden sie von Stars und Sternchen ersetzt. Meinen Lieblingsstrand habe ich am Cap Ferrat.


Dr. Ruedi Amrein

Normandie

Ich bin in der Luzerner Landschaft aufgewachsen und habe in Bern studiert. Als Kulturgeograph interessierte ich mich für geopolitische Fragen. Dazu gehörten historische Vorlesungen u.a. bei Prof. H. von Greyerz. Nach der Lehrtätigkeit an der Uni Bern wurde ich Rektor der Kanti Sursee und 17 Jahre später Stadtpräsident. Als Kdt des Regimentes am Gotthard, dem Gründungspass der Eidgenossenschaft, lernte ich, dass Schlüsselräume den Lauf der Geschichte prägen. Auf der Normandiereise vom Hauptquartier Eisenhowers in Portsmouth an die Landungsabschnitte der grössten und für die Befreiung Europas wichtigsten Invasion möchte ich die geopolitischen Zusammenhänge aufzeigen. Dazu werden wichtige historische Ereignisse von vielen Orten in die Gesamtübersicht einbezogen.   


Ivica Kristic

Kroatien

Begeistert von Reisen und Sport, interessiert an Geschichte, Kultur, Bräuchen und Legenden, stolz auf die Naturschönheiten und kulturelle Vielfalt meiner Heimat. All dies und eine grosse Vorliebe für Kommunikation und Arbeit mit Menschen beeinflussten meine Entscheidung als Reisebegleiter zu arbeiten. Aufgewachsen bin ich in der Schweiz, wo ich am Lyceum Alpinum Zuoz die Matura abgeschlossen habe, bevor ich in meiner Heimat Kroatien in Zagreb Kommunikationswissenschaften studiert habe. Lange Zeit habe ich als Sportjournalist gearbeitet ehe ich zum jetzigen Beruf wechselte. Kroatien mag vielen noch unbekannt vorkommen und deshalb freue ich mich besonders, Ihnen während unserer gemeinsamen Woche «mein Kroatien» vorstellen zu dürfen.

 

Ihre Opern- und Musik-ReiseleiterKonzertreisen, die noch lange nachklingen.

Selina Maria Batliner

Aufgewachsen in einer Musikerfamilie spielte die Musik schon von Kindesbeinen an eine grosse Rolle in meinem Leben. Mit Beginn des Gesangsstudiums 2011 entschied ich mich, dieser Leidenschaft den Hauptteil meines  Alltages zu widmen. Nach Abschluss des Bachelorstudiums „mit Auszeichnung“ bei Hans Peter Blochwitz, studiere ich nun in der Klasse von Malin Hartelius, an der HKB Gesang im Master Pedagogy. Seit 2008 arbeite ich nebenberuflich in der Gastronomie und so stellt die Arbeit als Musikreiseleiterin die perfekte Symbiose von Dienstleistung und meiner Liebe zur Musik dar, die ich mit grosser Freude teile. Dies auch beim Unterrichten, privat und an der Musikschule. Seit 2014 leite ich mit Begeisterung regelmässig Musikreisen und fahre am liebsten in Städte mit Geschichte und Herz. Ach - eigentlich alle Städte mit einem Opernhaus!

Martina Hunziker

Ich fing als Neunjährige an Klarinette zu spielen, was ich bis heute leidenschaftlich tue. Beim gemeinsamen Musizieren im Jugendorchester Köniz entdeckte ich bald meine Freude an der sinfonischen Musik. Nach dem Gymnasium entschied ich mich für das Studium der Musikwissenschaften, das ich 2017 an der Universität Bern mit dem Master of Arts abgeschlossen habe. Bereits während des Studiums arbeitete ich in verschiedenen Kulturbetrieben. Besonders am Herzen liegt mir der Einblick in die Hintergründe von Kompositionen – und was gibt es Schöneres, als Konzert- oder Opernbesuche auch gleich mit Einblicken in andere Städte zu verbinden? Der Besuch einer Aufführung gehört für mich bei Städtereisen dazu – und für eine reizvolle Inszenierung nehme ich notfalls auch die Strapazen eines Stehplatzes im fünften Rang der Wiener Staatsoper in Kauf...

Julia Bachmann

Sei es um neue Musik kennen zu lernen, Meister zu treffen oder der Muse einen Kuss zu entlocken - Komponieren hiess für viele Komponisten auch Reisen. Orte inspirieren zu neuer Musik und erwecken bestehende Werke wieder zu neuem Leben. Mit Entdeckungslust bereise ich gerne bedeutsame Musikstädte. Durch mein Literatur- und Musikwissenschaftsstudium habe ich gelernt, Musik in einen breiten kulturellen Zusammenhang zu stellen. Vergangene Welten wieder aufblühen zu lassen und diese Erfahrung zu teilen begeistert mich immer wieder neu. Dabei frische Inszenierungen, neue Konzerthäuser und aktuelle Musikgrössen zu erleben ist wunderbar. Als Gymnasiallehrerin und Konzertorganisatorin spielt die Vermittlung von Musik, nebst eigenem Musizieren, eine wichtige Rolle in meinem Leben und ich freue mich, noch viele schöne Musikerlebnisse zu begleiten.

Jardena Flückiger

Mein Gesangsstudium schloss ich bei Verena Schweizer an der Musikhochschule Basel „mit Auszeichnung“ ab. Es folgte der Master in Operngesang in Berlin unter Julie Kaufmann. Als Konzertsängerin erhielt ich mit Auftritten im In - und Ausland Aufmerksamkeit, unter anderem in der Uraufführung von „PRAHA: maiselovaceletnakarlova“ von Jakob Ullmann unter der Leitung von Jürg Henneberger beim „Forum Neuer Musik“ in Köln. Mein Bühnenrepertoire, darunter auch Schweizer Uraufführungen, umfasst u.A  Partien in Opern von Dvorák, Gluck, Rossini, Donizetti, Poulenc und Lortzing. 2012 gab ich mein Debüt als Blumenmädchen in „Parsifal“ am Theater Freiburg. Ich war Mitglied der Internationalen OpernWerkstatt und bin Studienpreisträgerin des Migros Kulturprozent und Stipendiatin der Friedl-Wald-Stiftung sowie der Kaminsky-Stiftung.

Tereza Leuenberger

Die klassische Musik und das Reisen standen schon immer im Mittelpunkt meines Lebens. Geboren und aufgewachsen bin ich in Tschechien. In die Schweiz kam ich 2014, um mich für meinen Traumberuf Opernsängerin ausbilden zu lassen. Dies an der Hochschule der Künste Bern, wo ich bei Malin Hartelius kürzlich abgeschlossen habe. Nicht nur Opern- und Konzertbesuche gehören zu meinen Vorlieben, sondern auch Musikgeschichte und die Interpretation von Werken. Musikreisen von Car Rouge begleite ich mit Freude seit dem Sommer 2017 und ich freue mich auch mit Ihnen bald unterwegs zu sein.

Noah Vetsch

In der Kulturstadt Basel geboren, war ich schon als ganz kleiner Junge von Rhythmus und Musik begeistert. Das Musizieren und Singen gehörte in meiner Familie einfach dazu. Das Studium der Theologie und Philosophie in Fribourg und Rom haben nicht nur meine Spiritualität beeinflusst, sondern auch die Auseinandersetzung mit Literatur, Musik und Geschichte immens gefördert. Reisen ist mir zur zweiten Natur geworden und es ist für mich jeweils sehr spannend, die verschiedenen Berührungspunkte von Historie und Komposition aufzuspüren. Jede Reise ist somit ein Entdeckungspfad, der darauf wartet seine Geheimnisse und Wunder mit uns zu teilen.

Jürg Erni

Gesungen und Klavier gespielt habe ich seit dem 8. Lebensjahr, auch als Singknabe der ev.-ref. Kirche Basel-Stadt. Ab 16 studierte ich das Orgelspiel und erwarb das Orgel-Lehrdiplom. Nach Abschluss einer Tonmeisterausbildung war ich der erste Musikregisseur am Schweizer Fernsehen. 1971 erhielt ich ein Angebot als Musikredaktor bei der National-Zeitung (ab 1976 Basler Zeitung). 1988 wechselte ich in gleicher Funktion zum Schweizer Radio DRS 2, gestaltete Musiksendungen und betreute die Orgelmusik-Produktion der deutschen Schweiz. Das Orgelspiel pflege ich nach wie vor in Gottesdiensten, sowie in der Improvisation. Seit meiner Pensionierung begleite ich mit Freude und Engagement Musikreisen. Während der Fahrt illustrieren Musikbeispiele meine Werk-Erläuterungen. Mit Musik und Wort vergehen so auch längere Reisezeiten wie im Fluge!   

Boris Chnaider

Aufgewachsen in St. Petersburg, studierte ich am dortigen Konservatorium. Es folgte das Klavierstudium bei Laszlo Gyimesi an der Hochschule für Musik in Basel, welches ich 1996 mit einem Konzertreifediplom abschloss. Dazu kamen Meisterkurse bei Rudolf Buchbinder und Alexis Weissenberg und die erfolgreiche Teilnahme an internationalen Wettbewerben. Ich trete als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter auf und gestalte musik-literarische Projekte mit verschiedenen Schauspielern. Mit der Geigerin Claudia Dora gründete ich 2003 den Musikdialog Schweiz-Russland. Meine Diskographie beinhaltet Werke von Chopin, Liszt, Tschaikowsky, Haydn und Mendelssohn. Seit 2006 bin ich als Musikreiseleiter für Car Rouge tätig. Es bereitet mir Freude mich dabei weiterzubilden und gleichzeitig mein Wissen an musikinteressiertes Publikum weiterzugeben.


Beratung und Buchung Montag - Freitag von 7.30 - 18.00 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum Bestellen oder online Durchblättern.

Kataloge bestellen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand


Jetzt anmelden