Ihre EUROBUS-Welt - unsere Leistungen

Hamburg Elbphilharmonie Michel, Elbphilharmonie & Staatsoper

Mitten in der Elbe, auf einem historischen Kaispeicher, thront das neue Wahrzeichen von Hamburg. Ein Konzertsaal von Weltklasse auf einer Höhe von 50 Metern mit 2.100 Plätzen, der aus Schallschutzgründen vom restlichen Gebäude entkoppelt ist. Die Elbphilharmonie ist ein Gesamtkunstwerk aus Architektur, Musik und der einzigartigen Lage am Hafen. Erleben Sie mit uns ein Orgelkonzert im Michel, ein grosses Konzert in der Elbphilharmonie und eine Opernaufführung in der Staatsoper.

5 Tage ab CHF 2'320.-
Abreisedaten
30.03. - 03.04.2020 Mo. - Fr. ab CHF 2'320.-
Profitieren Sie vom Schnellbucherrabatt und von den VIP Travel-Club Vorteilen
Informationen zu Preisen und Rabatten
Ihr Ansprechpartner

Armin Portner
Leiter Car Rouge Musikreisen
Tel.: 056 461 63 22

E-Mail schreiben

Reiseprogramm

1. Tag: Schweiz – Hamburg

Fahrt via Basel und Frankfurt nach Hamburg. Kaffee- und Mittagspause unterwegs. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Hamburg & Konzert

Bei einer Rundfahrt lehnen Sie sich entspannt zurück und schnuppern dabei ein wenig vom unvergleichlichen Flair der traditionsreichen Kaufmannsstadt. Erleben Sie die Hamburger Highlights aus nächster Nähe: den Michel, die Binnenseen Innen- & Aussenalster den Hafen und das neue Wahrzeichen der Stadt: die Elbphilharmonie. Ende der Hafenrundfahrt am frühen Nachmittag. Anschliessend Zeit zur freien Verfügung. Am Abend Aufführung gemäss Programm.

3. Tag: Lübeck & Konzert

Bei einem Rundgang durch die Altstadt entdecken Sie die Königin der Hanse mit ihren prächtigen Bauten und erfahren bei Ihrem Rundgang mehr über die Geschichte lübscher Bautradition. Rückfahrt nach Hamburg und am Abend Aufführung gemäss Programm.

4. Tag: Hamburg & Oper

Am späten Vormittag Führung durch die Kunsthalle. Nach umfangreicher Sanierung ist die Kunsthalle wieder geöffnet. Mitreissende Gemälde machen dieses Museum einzigartig. Die Kunsthalle ist eines der wenigen Häuser, die einen Rundgang durch acht Jahrhunderte Kunstgeschichte ermöglichen. Verbringen Sie den Nachmittag nach Lust und Laune. Die schönsten Geschäfte der Stadt finden Sie direkt vor der Tür. Am Abend Aufführung gemäss Programm.

5. Tag: Hamburg – Schweiz

Rückreise in die Schweiz.

Musikprogramm

Michaeliskirche Hamburg (Michel)

31. März 2020, 19.30 Uhr

Orgel spektakulär

Ein moderiertes Orgelfest mit

Prof. Christoph Schoener

Elbphilharmonie Hamburg

01. April 2020, 20.00 Uhr

Hamburger Symphoniker

Dirigent - Nicola Luisotti

Klavier - Dong-Hyek Lim

S. Rachmaninow, Konzert Nr. 2

J. Sibelius, Sinfonie 5

Hamburgische Staatsoper

02. April 2020, 19.00 Uhr

Simon Boccanegra (G. Verdi)

Dirigent - Stefano Ranzani

Simon Boccanegra - Plácido Domingo

Gabriele Adorno - Ramón Vargas

INBEGRIFFEN
  • Reise im Car Rouge
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft im ausgesuchten 4* Hotel
  • 4 x ZF (Zimmer/Frühstücksbuffet)
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • Stadtführung u. Hafenrundfahrt
  • 1 x Karte Elbphilharmonie 2. Kat.
  • 1 x Opernkarte im Parkett
  • 1 x Orgelkonzert im Michel
  • 1 x Aperitif mit Wein und Canapés
  • Eintritt u. Führung Kunsthalle
  • Car Rouge Audiosystem
Reisebus
CarRouge

Die Premium Fahrzeuge sind auf dem neusten Stand der Technik und verfügen über grosszügige Platzverhältnisse: 3 Luxussitze pro Reihe, individuell verstellbare Kopfstützen und eine Innenhöhe von 2.10 m sorgen für ein einzigartiges Raumgefühl.

  • 30 breite, luxuriöse Premium-Fauteuils in 2+1-Bestuhlung
  • Grosszügiger Sitzabstand von 90 cm
  • Sicherheitsgurten an jedem Sitzplatz
  • Höhenverstellbarer Fussraster, verstellbare Rücken- und Armlehnen
  • Einzigartiges Raumgefühl dank 2.10 Meter Innenhöhe
  • Mehrkanal-Tonanlage an jedem Sitz, Spurassistent und Abstandtempomat
  • Gratis WLAN/Internet in Europa
Inbegriffene Leistungen
INBEGRIFFEN
  • Reise im Car Rouge
  • Musikreiseleitung ab/bis Schweiz
  • Unterkunft im ausgesuchten 4* Hotel
  • 4 x ZF (Zimmer/Frühstücksbuffet)
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • Stadtführung u. Hafenrundfahrt
  • 1 x Karte Elbphilharmonie 2. Kat.
  • 1 x Opernkarte im Parkett
  • 1 x Orgelkonzert im Michel
  • 1 x Aperitif mit Wein und Canapés
  • Eintritt u. Führung Kunsthalle
  • Car Rouge Audiosystem
Hotels
Hotels

Sie wohnen im schönen 4* Hotel Renaissance mitten im Zentrum der Stadt. Rathaus, Jungfernstieg und Alster sind bequem zu Fuss erreichbar.

Opernbeschreibung
Opernbeschreibung

Giuseppe Verdi: „Simon Boccanegra“

„Sgombra dall'alma il dubbio... Santa nel petto mio“ (Amelia)

„Bann aus der Brust den Zweifel! Schenk meiner Liebe Glauben!“

(Duett mit Gabriele Adorno im 2. Akt).

Die Oper geht auf den Roman von Antonio Garcia Gutierrez zurück. Francesco Maria Piave und Arrigo Boito schrieben das Libretto der beiden Fassungen.

Die Handlung mit einem Prolog und drei Akten spielt in Genua im 14. Jahrhundert.

Paolo Albiano, Goldschmied aus Genua, und Pietro, ein Mann aus dem Volke, wollen den Korsaren Simon Boccanegra zum Dogen von Genua küren. Er hat die Stadt von den Piraten befreit und ist beim Volk beliebt. Simon hat mit Maria, der Tochter des Patriziers Jacopo Fiesco, ein Kind. Dieser verweigert ihr die Hochzeit mit dem Plebejer Boccanegra und schliesst sie in sein Haus ein, wo sie drei Monate später stirbt. Fiesco bietet Boccanegro die Versöhnung an, fordert dafür sein Enkelkind und verschweigt den Tod seiner Tochter. Das Kind ist spurlos verschwunden. Fiesco glaubt es nicht und verflucht Boccanegra. In Fiescos Haus stösst er auf die verstorbene Geliebte Maria. Vom Volk wird er zum Dogen ausgerufen.

25 Jahre später will der Doge seine unter dem Namen Amelia Grimaldi lebende Tochter Maria Boccanegra mit dem Kanzler Paolo Albiani verheiraten. Sie liebt jedoch den Patrizier Gabriele Adorno. Als Pater Andrea verkleidet, verspricht Jacopo Fiesco, Amelia zu verheiraten. Boccanegra erkennt am Amulett seine Tochter und verweigert Paolo ihre Hand.

Im Senat von Genua drängt Boccanegra darauf, einen Krieg mit Venedig zu vermeiden, um Italiens Einheit zu retten. Gabriele will den Dogen umbringen, da er meint, er habe seine Tochter durch einen andern entführen lassen. Paolo wird als Auftraggeber entlarvt. Er will Boccanegra vergiften und überredet Gabriele zum Attentat mit der Intrige, Amelia sei die Geliebte des Dogen. Sie gesteht ihrem Vater die Liebe zu Gabriele. Dieser will ihren Vater erstechen; doch er bereut seine Tat, als er erkennen muss, dass Amelia nicht die Geliebte sondern die Tochter von Simon Boccanegra ist.

Der Aufstand der Patrizier mit Paolo an der Spitze wird nieder-geschlagen und Paolo zum Tode verurteilt. Boccanegra ist vom Gift geschwächt. Er erkennt Pater Andrea als Jacopo Fiesco und eröffnet ihm, dass Amelia seine Enkelin sei. Sterbend segnet Boccanegra seine Tochter und Gabriele als Paar und ernennt Adorno zum neuen Dogen.

Verdis Oper wurde in der ersten Fassung mit Piaves Libretto am 12. März 1857, die zweite Fassung mit Boitos Libretto am 24. März 1881 im Teatro La Fenice in Venedig uraufgeführt.

Beratung und Buchung Montag - Freitag von 7.30 bis 18.00 Uhr

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Vorfreude, Erlebnisse und Erholung in guter Gesellschaft.

Jetzt verschenken

Kataloge

Hier finden Sie unsere aktuellen Kataloge – zum Bestellen oder online Durchblättern.

Kataloge bestellen

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand


Jetzt anmelden